Initiative Biosphärengebiet Hohe Heidmark e.V.

Zukunft für die Südheide

Termine

Tag des bedrohten Denkmals am Wünninghof

10.09.2017, 11-17 Uhr, Wünninghof Ostenholz (Kirchweg 5)

Anlässlich des bundesweiten „Tag des offenen Denkmals“ am Sonntag, den 10.9.2017 lädt der „Freundeskreis Wünninghof“  zu einer Aktion „Tag des bedrohten Denkmals“ am Wünninghof in Ostenholz ein.

Der imposante Vierständer-Fachwerkhof, eines der ältesten Gasthöfe der Lüneburger Heide, steht seit Jahren leer und ist nach wie vor vom Abriss durch die BIMA (Bundesanstalt für Immobilienaufgaben) bedroht. Alle Versuche des „Freundeskreis Wünninghof“, den Hof zu pachten und vor dem Abriss zu bewahren, sind bisher an unrealistischen Forderungen der BIMA gescheitert. Der letzte Stand eines Schreibens der BIMA-Hauptverwaltung in Bonn ist der, dass die BIMA weiter an einem Abriss festhält, allerdings noch prüft, ob eine Sanierung des Hofes mit LEADER-Mitteln in Frage kommt. Dies hatte die Initiative mehrfach gefordert.

Trotz der von Experten bezeugten Denkmalwürdigkeit des Hofes steht dieser aus unerklärlichen Gründen nicht unter Denkmalschutz. Auch hier setzt sich die Initiative dafür ein, das Gebäude mit Ursprüngen im 14. Jahrhundert endlich unter Schutz zu stellen.

Da die BIMA ein Betreten des Hofes wegen angeblicher Einsturzgefahr verweigert, bietet der „Freundeskreis Wünninghof“ am 10.9. von 11-17 Uhr einen Treffpunkt vor dem Hof an. Von hier wird es Führungen zur Historie und zum derzeitigen Zustand des Wünninghofes geben, aber auch zum „Onkel Nickel“ und dem Köningshof –ebenfalls leerstehende Denkmäler in Ostenholz. Infotafeln mit historischen Ansichten und Fotos des Inneren des Wünninghofes werden bereit stehen.

Der Wünninghof befindet sich in Ostenholz direkt hinter der Kirche /Kneipe „Kleiner Onkel Nickel“ an der Straße zu den Sieben Steinhäusern.  Ansprechpartner ist Arne Hilbich (0151-51930512).